Worldsensing belegt den ersten Platz bei der Produktqualität

Barcelona,

Die industrielle Überwachungslösung Loadsensing von Worldsensing übertrifft die Konkurrenz in puncto Qualität, einem wichtigen Schwerpunktbereich für Worldsensing. Das ist die wichtigste Erkenntnis aus Worldsensings 2020 Partner Insights Studie, die qualitative Untersuchungen aus Onboarding-Interviews mit quantitativen Daten aus einer Umfrage kombiniert, die von mehr als 100 Partnern aus sechs Kontinenten ausgefüllt wurde. Die Mehrheit der Befragten kommt aus Europa, Asien und Nordamerika und ist Experte in den Bereichen Geotechnik, Geospatial und Bauwerksüberwachung.

 

Hohe Produktzufriedenheit

Die Ergebnisse zeigen, dass die Qualität und Zuverlässigkeit der Geräte ein zentrales Thema in der Geotechnik ist - und ein Bereich, in dem Loadsensing sehr geschätzt wird. Bemerkenswerte 97 % der Befragten gaben an, dass sie mit der gesamten Produktqualität von Loadsensing "sehr zufrieden" oder "zufrieden" sind. Das bedeutet, dass die Produktqualität der Aspekt der Loadsensing-Erfahrung ist, mit dem die Partner am zufriedensten sind, von den acht angebotenen Aspekten, einschließlich der Produktverpackung und der Erfahrung nach dem Kauf.

Top 3 Loadsensing-Eigenschaften - Partnerbefragung 2020
Über 100 Teilnehmer aus 6 Kontinenten sind sehr zufrieden oder zufrieden mit der IoT-Fernüberwachungslösung von Worldsensing, insbesondere wenn es um die Gesamtqualität, die Verpackung und die tägliche Nutzungserfahrung von Loadsensing geht.

 

Besser" oder "viel besser" bewertet als der Wettbewerb

Die 2020-Partner-Insights-Studie zeigt, dass eine einfache Installation und Erstbenutzung wichtige Anforderungen für Außenteams sind, die für die Überwachung kritischer Aspekte auf Bergbau- oder Baustellen zuständig sind. Als Teil des Installationsprozesses stellt die Sensorkonfiguration immer noch einen erheblichen Zeit- und Ressourcenaufwand dar, so die Teilnehmer. Loadsensing schneidet im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten nicht nur bei der Produktqualität, sondern auch bei der Installationserfahrung gut ab. Mehr als zwei Drittel der Befragten bewerten den Weltmarktführer für IoT-Fernüberwachung in beiden Aspekten als "besser" oder "viel besser" als die Konkurrenz.

"Die Einrichtung und Installation von Loadsensing ist extrem einfach. Die Daten können sofort an ein Auswerte- und Visualisierungssystem übergeben werden."
Ingenieurberater und Loadsensing-Anwender im U-Bahn-Tunnelbau.

 

Drahtloses LoRa-Sternnetz bewertet

Baustellenbesuche bereiten Geotechnikern viel Kopfzerbrechen. An abgelegenen Standorten ist es wichtig, mit zuverlässigen Verbindungen arbeiten zu können. Daher sollte es für Technologieanbieter eine Priorität sein, sicherzustellen, dass die Geräte Daten übertragen und drahtlose Netzwerke einfach verwaltet werden können. Die Vorteile einer zuverlässigen Konnektivität sind der Grund, warum Experten für die industrielle Überwachung zunehmend mit Lösungen arbeiten, die Low-Power-Wide-Area-Funktionen bieten. Die Befragten gaben an, dass die Möglichkeit der drahtlosen Kommunikation über große Entfernungen mit einer LoRa-Sternnetztechnologie der wichtigste Grund für die Wahl von Loadsensing ist. Dies ist nicht überraschend, da Loadsensing die erste Lösung auf dem Markt war, die eine LoRa-basierte Überwachung anbot und seitdem weltweit führend in den jeweiligen Branchen ist.

"Der Hauptvorteil von Loadsensing ist die Fähigkeit, Funksignale unter Schächten und über eine große Entfernung zu senden."
Ingenieurberater und Loadsensing-Anwender im U-Bahn-Tunnelbau.

 

Wiederkaufsabsicht unterstreicht Gesamtzufriedenheit

Ein wichtiges Ergebnis der 2020er Partner Insights Studie ist, dass 100 % der Befragten entweder "wahrscheinlich" oder "sehr wahrscheinlich" Loadsensing im Jahr 2021 wieder kaufen werden. Dies unterstreicht das Vertrauen, das die Überwachungslösung bei aktiven Anwendern in Branchen wie Bergbau, Bauwesen und Schienenverkehr genießt.

Kaufwahrscheinlichkeit für Loadsensing im Jahr 2021 - Partnerbefragung 2021
100 % der Befragten geben an, dass sie sich im Jahr 2021 sehr wahrscheinlich oder wahrscheinlich für Loadsensing zur drahtlosen Überwachung entscheiden werden.

 

Produktzuverlässigkeit als Schlüssel zur Wiederverwendung

Unabhängig davon stellte sich in den Tiefeninterviews heraus, dass viele geotechnische Projekte nur etwa zwei Jahre dauern, wobei einige sogar nur drei Monate in Anspruch nehmen. Das bedeutet, dass Überwachungsgeräte in gutem Zustand in mehreren Projekten wiederverwendet werden können, bevor sie außer Betrieb genommen werden, was wiederum den Bedarf an robusten, zuverlässigen Produkten unterstreicht.

"Diese Untersuchung bestätigt, was wir schon immer wussten: Bei der industriellen Überwachung kann man keine Kompromisse bei der Qualität eingehen", sagt Bernat Trias, Director of Products bei Worldsensing.

"Wir freuen uns, dass Loadsensing bei dieser Messung so gut abschneidet, aber wir werden dieses Lob nicht als selbstverständlich ansehen. Qualität und Zuverlässigkeit werden auch weiterhin im Mittelpunkt unserer Produkte stehen, wenn unser Loadsensing-Lösungsportfolio erweitert wird."

 

Cloud-basierte Überwachung ganz oben auf der Agenda

Die Mehrheit der Loadsensing-Partner nutzt das Potenzial von Cloud-basierten Softwaresystemen in ihren Betrieben. 68 % der Befragten gaben an, dass sie diese bereits einsetzen und weitere 13 % planen den Einsatz solcher Systeme in den nächsten 12 Monaten. Dies unterstreicht die wachsende Akzeptanz der Cloud-Technologie, um Flexibilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit auch in Branchen wie dem Bergbau zu erhöhen. Und es ist eine Entwicklung, die Worldsensing mit seinem kürzlich vorgestellten Loadsensing Connectivity Management Tool unterstützt. Dabei handelt es sich um eine Cloud-basierte Software, die es Ingenieuren und Überwachungsexperten ermöglicht, Sensordaten über Loadsensing-Edge-Geräte zu erfassen und die Informationen für ein 24/7-Geräte-, Daten- und Netzwerkmanagement an die Cloud zu senden.

 

Vertretene Experten für geotechnische Überwachung

Die Befragten repräsentieren einen Querschnitt der Mitarbeiter von geotechnischen Kunden und Partnern: 41 % gaben an, Mitarbeiter, Ingenieure und Projektleiter zu sein, 26 % Manager, 28 % leitende Angestellte und 5 % Berater. Um mehr darüber zu erfahren, wie unsere Produkte im Vergleich zu anderen in Bezug auf Qualität und Zuverlässigkeit abschneiden, kontaktieren Sie uns jetzt.

 

Über Worldsensing

Worldsensing ist ein globaler IoT-Pionier. Der 2008 gegründete Experte für industrielle Überwachung arbeitet mit über 270 technischen Partnern in mehr als 60 Ländern zusammen, um Lösungen zur Überwachung kritischer Infrastrukturen in den Bereichen Bergbau, Bauwesen, Schienenverkehr und strukturelle Gesundheit einzusetzen.

Worldsensing hat mehr als 80 Mitarbeiter und Büros in Barcelona, London, Los Angeles und Singapur. Zu den Investoren gehören unter anderem Cisco Systems, Mitsui & Co, McRock Capital und ETF Partners.

Presse-Kontakt:
Jennifer Harth
press@worldsensing.com

Newsletter

Melden Sie sich für Neuigkeiten zur IoT-Fernüberwachung an.